Langlaufausfahrt der UHU' s mit Hindernissen
Am Freitag, den 14.01.2011 begaben sich zwölf Skilangläufer der UHU - Truppe ins Tannheimer Tal. Doch nach der Ankunft in Zöblen - wo war denn all der Schnee geblieben? Häufig schaute schon das Gras heraus oder bildeten sich Wasserseen auf den Wiesen. Trotzdem ging es gleich in die Loipen Richtung Vilsalpsee. In der Nacht zum Samstag regnete es heftig
und am Morgen kam dann die Nachricht: Die Loipen sind wegen Überschwemmungen gesperrt. Macht nichts, gehen wir halt wandern, auf dem Panoramaweg nach Tannheim bis Grän. Mittlerweile schien die Sonne und auf den Loipen war reger Betrieb. Das reizte einige Uhus sofort mit öffentlichen Verkehrsmittel zurückzufahren, die Skier zu holen und bei Grän und um den Haldensee doch noch mit den Skiern zu laufen. Da hier die Schneebedingungen so gut waren, wurde dieses Gebiet - bei herrlichem Sonnenschein - auch am Sonntag genutzt, ehe die Heimfahrt erfolgte.
Und dass bei dieser Ausfahrt die Geselligkeit nicht zu kurz kam, dafür sorgte Horst Großmann durch seine gute Quartierbeschaffung und das „Remchinger Schlückle".

uhu_ll_2011
UHU - Langläufer in Grän vor dem Gemeindehaus