Eppinge

Die kalte Jahreszeit bedeutet nicht, das man jetzt

nicht mehr mit dem Rad fahren kann.

Also haben wir uns gedacht, mal ne kleine

Ausfahrt zu machen. Das heißt die Fun - Biker

hatten mal wieder „FUN".

Die Idee war die Eppinger Linie mit dem

Mountainbike zu befahren.

Die Eppinger Linie ist ein Schutzwall der in

der Zeit um1695 zur Verteidigung gegen die

einfallenden Franzosen errichtet wurde.

Sie erstreckt sich von Neckargmünd bis

Dillweisenstein und hat eine Länge von 86 Km.

Kurzer Hand haben wir die S-Bahn bis Eppingen

genommen und von dort aus den Einstieg in den

Wanderweg gewagt. Vor uns lagen 65 km bis zur

Ski-Hütte.

Und los ging's mit Wald, Schotter und Wiesen-

Wegen. Knackige Anstiege wechselten sich mit

Abfahrten und Single - Trails ab. Ein Teil des Weges

konnte auch auf dem Erdwall über Wurzeln gefahren

werden. Sternenfels war erstes Ziel, und dann ging's

schon weiter in Richtung Maulbronn, wo wir dann

weitere 3 Mitfahrer trafen, die uns entgegen kamen.

Kurzer Halt im Kloster Maulbronn und weiter

nach Mühlacker zu einer nachgebauten Wehranlage.

Jetzt wurden die letzten Reserven mobilisiert

in Richtung Pforzheim, Brötzingen, Ranntal, Ski-Hütte.

Tolle Ausfahrt, alle waren erschöpft, aber glücklich.

Nach der Ausfahrt ist vor der Ausfahrt, also bis zum

nächsten Mal.