Skifahrer im Stubaital

Für die Abschlussausfahrt der Saison steuerten wir das schöne Stubaital an. Stubaital: ein Eldorado für Gletscherfans , der Stubaier Gletscher, das größte Ski- und Snowboardgebiet in ganz Österreich. Wegen der guten Schneeverhältnisse konnten sich auch die Pisten in Schlick 2000 wahrlich sehen lassen.
So genossen die Ski-Clübler am Samstag die Abfahrten am Gletscher zwar bei hohen Minusgraden  (-18°) aber doch bei Sonnenschein. Der Tag klang nach vielen gefahrenen Pistenkilometern am Nachmittag an der Mutterbergalm aus.
Wegen der guten Schneelage hatte sich die Reiseleitung entschieden den zweiten Tag im Skigebiet Schlick 2000 zu fahren.    Auch dieser Tag war für das Skifahrerherz ein pures Vergnügen die Pisten mit Neuschneeauflage waren bestens präpariert.
Ein Großteil der teilnehmenden Gäste unserer Ausfahrt gab folgende Bewertung für das Skiwochenende:
⇒    Am Ankunftsabend um 22.00 Uhr im Hotel wurden wir freundlich begrüßt und konnten den kleinen Hunger mit Speckbrot und Gulaschsuppe stillen
⇒    zwei Tage super Wetter (wenn auch sehr kalt)
⇒    zwei Skigebiete – eine tolle Auswahl –
⇒    optimale Verkehrsanbindung (ca. 35 Min. Anfahrt zum Einstieg ins Gletscherskigebiet)
⇒    Busfahrer hilfsbereit und freundlich
⇒    tolle Verpflegung an Bord durch die Ski-Club-Crew
Dafür vergaben unsere Gäste drei Pluspunkte.
Kritisch gesehen müssen wir auch über einen Minuspunkt berichten:
⇒    hatten sich einige Gäste auf Sauna oder Hallenbad (wie ausgeschrieben) eingestellt, war die Enttäuschung groß, denn das Hotel verfügte über diese Annehmlichkeiten nicht!
Nach Abwägen von Plus und Minus kann  jedoch von einem schönen Abschluss der Saison 2008/2009 gesprochen werden. Reiseteam und Übungsleiter hoffen auf ein Wiedersehen in der nächsten Skisaison und werden wieder attraktive Reiseziele zusammenstellen.

stubai_09
Die ganze Gruppe vor dem Hotel in Schönberg.