Saisoneröffnung in Kaprun 2011
Auch in Österreich ist der Winter noch nicht wirklich angekommen - das mussten die Teilnehmer der ersten Ausfahrt in der neuen Saison erfahren.
Doch alles der Reihe nach:
Die neue Abfahrtszeit um 15.00 Uhr erwies sich allerdings als goldrichtig.
Lässig locker passierten wir die sonst üblichen Engstellen der A8 und erreichten unser Hotel in Zell am See bereits um 21:30 Uhr.
Ein wunderschönes Hotel übrigens - die Teilnehmer waren alle begeistert.
Es passte eigentlich alles - ja, wenn nur etwas mehr Schnee auf uns gewartet hätte.
Oben auf dem Kitzsteinhorn sah es bis zur Mittelstation noch ziemlich trostlos aus - die Beschneiungsanlagen liefen zwar überall auf Hochtouren - aber wie heißt es so schön: Wintersport nur in höheren Lagen möglich.
Und so tummelte sich alles auf dem Gletscher und so mancher dachte sich sicher: Viel zu viele Menschen auf viel zu wenig Piste.
Doch der Sonntag entschädigte dann für alles.
Die Schneeverhältnisse waren gut und auch die Menschenmengen hatten sich um einiges reduziert und bei strahlendem Sonnenschein wurden fleißig Pistenkilometer gesammelt.
Aber auch dieses schöne Wochenende ging dann doch zu Ende.
Unser Bussi Harald brachte uns sicher zurück nach Wilferdingen und alle die dabei waren sind der Meinung:
Das war spitze und macht Lust auf mehr.

kaprun2011